Nach dem ersten Sieg, eine herbe Niederlage

Am vergangenen Samstag wollten die Männer vom RCR 2000 an die gute Leistung anknüpfen die eine Woche vorher gegen Stuttgart gezeigt wurde. Diesmal hieß der Gegner Neckarsulmer Sportunion und, es sollte sich als deutlich schwerer erweisen, Punkte einzufahren als im letzten Spiel. Bereits kurz nach Anpfiff konnten die Gäste durch einen Straftritt mit 0:3 in Führung gehen, wobei Regensburg sich schwer tat, richtig ins Spiel zu finden. Bis zur Halbzeit konnte die Sportunion die Führung bis auf 24 Punkte ausbauen. Auch in Halbzeit zwei kam Regensburg nicht richtig in Fahrt und musste noch einige Punkte einstecken. Am Ende der Partie stand es 5:48. Somit konnten leider keine Tabellenpunkte ergattert werden, wogegen der Abstiegskonkurrent Stuttgart einen Punkt holen konnte und somit den Abstand auf 4 Zähler ausbauen konnte. Cheftrainer Andreas Eckert nach dem Spiel: „An diesem Samstag konnten wir das, was wir die Woche über eingeübt hatten, nicht auf den Platz bringen. Weder im Sturm noch in der Hintermannschaft. Auf uns wartet diese Woche noch viel Arbeit um gegen den aktuell Tabellenzweiten bestehen zu können.“
Am kommenden Samstag gibt es wieder ein Heimspel gegen die Mannschaft der Studentenstadt München. Hier ist es umso wichtiger etwas Verwertbares für die Tabelle zu erzielen. Das Spiel findet am 23.4. um 15:30 Uhr an der städtischen Sportanlage am Weinweg statt.
Davor, ab 10 Uhr findet der Heim-Turniertag in der Damenliga statt. Hier erwarten wir 6 Gästeteams aus unter anderem aus München, Würzuburg, Füstenfeldbruck und Bamberg/Bayreuth.
Natürlich ist wieder für das leibliche Wohl gesorgt.