Archiv für den Autor: admin

Rugby Club Regensburg ist dabei!

IV_Rucker_Riepl

In Deutschland steht uns ein durchaus aufregendes Jahr im internationalen Rugby bevor. Unsere DRV-XV Herren kämpfen um den Klassenerhalt und 7er Rugby wird olympisch. Die DRV 7s Jungs können sogar noch das letzte begehrte Ticket für Olympia in Rio lösen und sind auch auf der großen Bühne der World Series in Hongkong zu sehen. Wieder mit dabei ist unser Physiotherapeut und Vereinsmitglied Alfred M.L. Rucker, der als 7er- Sportphysio der Nationalmannschaft die Jungs auf Schritt und Tritt begleitet. Wir haben uns deshalb vor dem nächsten Camp in Südafrika zu einem kleinen Gespräch mit ihm getroffen.

Wie ist es für Dich als RCR’ler hier auf diesem Weg dabei zu sein?
AR: Es ist durchaus ein stolzes Gefühl den Club hier vertreten zu dürfen und so auch ein klitze-klein-wenig der Welt zu zeigen, dass wir auch in Regensburg Rugby spielen.

Welche Events sind für Dich dieses Jahr besondere Highlights?
AR: Grundsätzlich ist es immer schön mit den Jungs unterwegs zu sein, aber dieses Jahr sind natürlich das jetzt bevorstehende Camp in Südafrika, Hongkong und das Qualifikationsturnier für Rio herausstechende Highlights.

Worauf freust Du Dich speziell in Südafrika?
AR: Was ich so gehört habe treffen wir auch die Blitzbokke, das südafrikanische 7er Team. Darauf bin ich schon ein bisschen gespannt.

Da es ja sehr viele Turniere und Trainings-Camps gibt, ist das doch für einen Physio alleine gar nicht zu stemmen, oder?
AR: Ja, stimmt, wir sind ein Team aus 4-5 Physios, die in ganz Deutschland verteilt sind. Die Day-to-Day Versorgung übernehmen ein bis zwei Kollegen, welche direkt aus Heidelberg sind, am Stützpunkt selbst. Von den beiden anderen kommt einer aus Hannover, einer weiteren Rugby Hochburg, und einer aus Nordhessen. – Und ich aus Regensburg

Wie kann man sich ein Turnier und/oder Trainingslager mit den Jungs als Physio vorstellen?
AR: Ich glaube dass es härter ist als man es sich als Außenstehender vorstellt – für beide Parteien. Im Trainingslager sind es gezielte Trainingseinheiten, bei denen man als Physio meistens dabei ist. Danach sind Behandlungen etc. angesagt, bis es wieder weitergeht. Während der Turniere geht es meist schon ab 6.00 Uhr früh oder sogar eher los, und bis dann der Letzte am Abend eines Turniertages versorgt ist, kann es schon Mitternacht werden. Man darf aber nicht vergessen, dass auch während des Turniertages eine Betreuung und Versorgung durch uns stattfindet. Ein Physiokollege sagte mal zu mir, dass Du als Physio der letzte bist, an den gedacht wird, und der erste, der gebraucht wird

Wir freuen uns auf alle Fälle mehr von Deinen Einsätzen zu hören und sind gespannt, was Du für Eindrücke aus SA mitbringst. Gute Hin- und Rückreise!
AR: Gerne halte ich euch auf dem Laufenden, mal schauen, ob ich das eine oder andere Bild einfangen kann… Bis bald!

Der Rugby Club Regensburg macht sich fit für die Zukunft

Bericht zur Mitgliederversammlung am 22.01.2016

Nach der Begrüßung erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Michael Holm die Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und somit auch der Beschlussfähigkeit. Anschließend wurde die Tagesordnung präsentiert und verabschiedet. In seinem ausführlichen Geschäftsbericht ging Michael Holm zunächst auf die sportlichen Erfolge wie den Aufstieg der ersten Mannschaft in die zweite Bundesliga ein. Nach einer kurzen Reflexion der Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte, folgte der Bericht über die laufenden und abgeschlossenen Ausbildungen im Verein. So konnte Andreas Eckert, der Cheftrainer der Herren seine Trainer-A-Lizenz abschließen. Daneben befinden sich mit Sebastian Krieger, Olivier Mathieu und Christian Trinks weitere drei Mitglieder im Trainer-C-Lehrgang. Auch in der Vereinsführung gab es hier erfreuliche Neuigkeiten. Michael Holm selbst nahm im November 2015 am Vereinsmanager-C-Lehrgang teil, den er als einer der besten abschloss. All diese Ausbildungen sind die Grundlage für eine erfolgreiche Vereinsarbeit und werden deshalb vom Verein finanziell unterstützt.
Als nächstes folgte eine Analyse der Vereinssituation. Positiv zu vermerken sei, dass die hohe Teilnehmerzahl an der Mitgliederversammlung das Interesse am Verein zeige. In einigen Bereichen bestehe jedoch noch Verbesserungspotenzial. Darunter zähle vor allem die Öffentlichkeitsarbeit, die im ersten halben Jahr in verschiedenen Projekten verbessert werden soll.
Nun berichteten Herren-, Damen-, Jugend- und Kindertrainer. Die Ausführungen, welche teilweise durch Analysen und Statistiken ergänzt wurden, zeigten die Professionalität der Trainingsarbeit. Man sei zuversichtlich, dass die erste Mannschaft den Klassenerhalt schaffe, und die Damen nach zuletzt immer besserem Spiel auch bald durch Siege glänzen würden. Besonders erfreulich sei der gute Erfolg des Kindertrainings, an dem im Schnitt 10 bis 12 Kinder teilnehmen.
Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Kassenbericht an. Der Verein investierte im letzten Jahr mehrere Tausend Euro für neue Sportgeräte und Trikots für alle Mannschaften. Die Neuordnung des Beitragswesens in 2015 habe zu einer verbesserten Planbarkeit des Budgets geführt. Die ordnungsgemäße Kassenführung wurde Anfang Januar geprüft. Somit schlug einer der Kassenprüfer die Entlastung des Vorstands vor, welche einstimmig angenommen wurde. Im Anschluss folgten die Neuwahlen. Der alte Vorstand wurde komplett wieder gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender: Michael Holm, Stellvertreter: Gregor Weber und Dr. Tobias Hammerl, Schatzmeister: Nicolas Nozeran. Als letzter Tagesordnungspunkt stand eine Satzungsänderung, welche durch Abstimmung angenommen wurde. Ein Punkt davon war die Herabsetzung des Mindestalters von 12 auf 6 Jahre. Damit können die Teilnehmer des schon stattfindenden Kindertrainings nun auch Vereinsmitglieder werden. Nach etwas mehr als zwei Stunden beendete der alte und neue Vorsitzende eine lange, jedoch sehr interessante und harmonische Versammlung und bedankte sich noch einmal für das zahlreiche Erscheinen.

Frohe Weihnachten

Weihnachtsgrueße2015

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Fans Frohe Weihnachten und ein paar ruhige und vielleicht auch besinnliche Tage im Kreis ihrer Familien. Alle Mannschaften sind im Moment in der Winterpause und das Training startet erst im Januar wieder, wenn alle ein wenig Kraft getankt haben.
2015 war für unseren Verein ein spannendes und vor allem sehr erfolgreiches Jahr. Die erste Herrenmannschaft errang die Meisterschaft in der bayerischen Regionalliga und stieg in die zweite Bundesliga auf. Unsere Damen und das zweite Herrenteam haben am Ligabetrieb teilgenommen, sowie unsere Jugend. Hier waren auch schon die ersten bei Sichtungstrainings für die Bayernauswahl mit dabei.
Besonders freut mich, dass unser neues Kindertraining so gut angelaufen ist.

Ich möchte mich bei allen Ehrenamtlichen im Verein herzlich für die tolle Arbeit bedanken. Ohne euch wäre das alles nicht möglich.

Genießt die hoffentlich freien Tage und kommt gut ins neues Jahr hinüber.

Das wünscht euch der Vorstand des RCR

Erstes Kindertraining des RCR

Gestern um 10 Uhr war es so weit. Das erste Kindertraining des RCR fand statt. Unter der Leitung von Olivier Mathieu durften die sechs Jungs spielerisch die ersten Grundlagen ausprobieren. Es hat allen viel Spaß gemacht.

Das Kindertraining ist für alle Jungs zwischen 6 und 12 Jahren gedacht. Es findet immer samstags um 10 Uhr auf der Städtischen Sportanlage am Weinweg statt.

Bei Fragen einfach eine Email an kids@regensburg-rugby.de

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Schnuppertraining ein voller Erfolg

IMG_0072

Gestern fand unser erstes Schnuppertraining statt. Es waren ca. 15 Leute zum Ausprobieren da. Und es hat allen gefallen.
Mit ein paar Würschtl vom Grill haben wir uns danach alle wieder gestärkt.
Danke an alle Gäste und an alle Spieler und Spielerinnen, die den Nachmittag so super mit gestaltet haben.

Das nächste Schnuppertraining wird folgen!

Alle, die es zeitlich diesmal nicht geschafft haben: Ihr seid jederzeit im normalen Training willkommen.
Die Herren werden noch diese Woche trainieren und dann bis zum 21.07. pausieren.
Damen- und Jugend-Training läuft weiter.

Absage des Relegationsspiels

Heute haben wir überraschend die Mitteilung bekommen, dass das Spiel am 30.05. nicht stattfinden wird. Der Plan, dass wir zusammen mit Bad Reichenhall um den Aufstieg gegen Teams aus der 3. Liga Süd-West spielen, scheint nicht mehr aktuell zu sein. Leider ist die Informationslage nicht ganz klar.
Wie auch immer. Am Samstag wird der RCR nun eine Mannschaft zum 7er- Qualifikationsturnier nach Ingolstadt schicken. In dieser Spielzeit müssen die Teams der Regionalliga zwei Qualifikationsturniere bestreiten, um dann am 04.07. beim Finale in Nürnberg um die 7er-Meisterschaft mitspielen zu dürfen.

Sobald neue Infos da sind, geben wir das gleich weiter.

RCR holt sich den Meistertitel

Meisterschaft

Am gestrigen Samstag war es so weit. Der RCR durfte nach einem weiteren beeindruckenden Sieg beim Gastgeber RC Unterföhring (Endstand 10:47) den Pokal für die Meisterschaft in der Regionalliga entgegen nehmen. Überreicht wurde er von Alexander Rindt aus Augsburg. Für 1 Jahr bleibt der Wanderpokal nun bei uns. Wir bedanken uns vor allem bei den Trainern Andi Eckert, Christian Trinks und Ali Tasyürek für die gute Vorbereitung der Mannschaft. Natürlich gilt auch der Mannschaft ein großes Lob, die ungeschlagen durch die Saison marschiert ist.

Das ist aber noch nicht alles. Als Meister der Regionalliga ist die Saison noch nicht vorbei. Nächste Woche am 30.05. findet das erste Spiel um den Aufstieg in die zweite Bundesliga statt. Kickoff ist um 15 Uhr, und es geht gegen eine Mannschaft aus der 3. Liga Süd-West. Leider ist bisher noch nicht klar, welche Mannschaft zu uns kommen wird.
Klar ist allerdings, dass wir die Unterstützung unserer Fans brauchen. Kommt zum Spiel und freut euch auf ein kleines Rugbyfest. Gegen ein Team aus der dritten Liga zu spielen ist eine neue Erfahrung für uns. Mit eurer Unterstüzung werden wir das aber bestimmt auch schaffen.

gez. Der Vorstand